Zahnklinik Jung - keine Angst vor dem Zahnarzt, Ihre Experten für schöne Zähne und Implantologie

Die sanfte Vollnarkose TIVA in der Zahnklinik Jung

Ein sanfter Weg für ästhetische und gesunde Zähne. 

Traumhaft schöne Zähne im Schlaf: ein eingespieltes Team aus OP-Schwestern, hoch qualifizierten Ärzten und Zahntechnikern garantieren mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung.

Selbst das Gebiss eines Patienten, der jahrelang die medizinische Pflege seiner Zähne vernachlässigt hat, kann ästhetisch perfekt rekonstruiert werden. Der Patient wacht auf mit gesunden, schönen Zähnen - und neuem Selbstbewusstsein. Dank einer modernen Narkose beim Zahnarzt können sich auch Patienten mit panischer Zahnarztangst den Traum von schönen Zähnen erfülllen.

Das Risiko einer Narkose bei gesunden Patienten ist heutzutage sehr gering und ist kaum höher als das Risiko einer örtlichen Betäubung durch den Zahnarzt. Dies liegt an der Weiterentwicklung der neuen Narkosemittel, die eine bessere Verträglichkeit für den Patienten, schnellere Ausscheidung aus dem Organismus und geringere Nebenwirkungen garantieren. Die Narkose wird von unserem erfahrenen Anästhesie-Team nach den modernsten medizinischen Erkenntnissen und höchstem Sicherheitsstandards durchgeführt.

Die Dauer der Narkose kann auf mehrere Stunden ausgedehnt werden, so dass der Patient auch bei langwierigen und aufwendigen Behandlungen die Anzahl der Termine deutlich reduzieren kann.

Die Gabe von Narkosemitteln erfolgt durch computerunterstützte Spritzenpumpen ausschließlich über einen Venenzugang (TIVA - total intravenöse AnästhesieDie sanfte Vollnarkose TIVA in der Zahnklinik Jung) und ist eines der schonensten, angenehmsten und modernsten Narkoseverfahren bei ambulanten Operationen. Der Facharzt für Anästhesie steuert die Narkosetiefe und überwacht dabei ständig die Vitalfunktionen wie Herzschlag, Atmung und Blutdruck. Dank der Anwendung moderner Medikamente sind die früher geläufigen Nachwirkungen wie Übelkeit und Schwindel mittlerweile sehr selten geworden.